Neubau EFH Cubyc Arth

Um eine optimale Nutzung des Eigenverbrauchs zu erreichen, wurde eine intelligente Steuerung eingebaut. Ist die Stromversorgung aller anderen Verbraucher (Licht, Küchengeräte etc.) im Einfamilienhaus gewährleistet, wird der überschüssige Strom prioritär zum Laden des Elektroautos genutzt. Falls kein Elektroauto angeschlossen wird oder die Batterie bereits voll ist, werden mittels Wärmepumpe das Wasser im Wassererwärmer sowie der Heizungsspeicher aufgeheizt. Sämtliche Energieflüsse können die Hausbewohner per App verfolgen.

 

Wohnhaus Bächtele, Weggis

  • Planung und Devisierung
  • Ausführungsplanung, Kundenberatung
  • Licht- Jalousie- und Heizungssteuerung
  • Haussteuerung über App
  • Videotürsprechanlage mit Anbindung von Smartphone/iPad
  • Netzwerk passiv/aktiv
  • WLAN mit Gäste-Wlan
  • Breitband Internetzugang
  • Telefonie
  • Zutrittssteuerung mit Fingerprint und Code-Tastatur

Intelligentes und Exklusives Wohnen

Die Vorteile einer modernen Gebäudeautomation kommen vor allem dann zur Geltung, wenn alle Technologien in das System eingeschlossen werden. Dies zeigt das Beispiel eines Wohnhauses im Talkessel Schwyz, bei dem Intelligentes Wohnen, Audio- und Videosysteme, Licht, Storen, Klima sowie die Alarmanlage über KNX vernetzt sind.

Energieeffiziente Beleuchtung

Der Verein Finnenloipe Rothenthurm sanierte sein Umkleideräume im Startgelände beim Bahnhof Rothenthurm. Per Zeitschaltuhr wir die Beleuchtung während den Öffnungszeiten automatisch in Betrieb genommen. Auf dem zentralen Touchpanel können die Betriebszeiten mit einem einfachen Kopfdruck den jeweiligen Öffnungszeiten angepasst werden.