Infrastruktur.

Im Auftrag der Holcim Schweiz AG hat EWS die bestehende 15-kV-Mittelspannungsfreileitung zum Krupp-Brecher im Steinbruch Hettis, Brunnen, erdverlegt. Die unkonventionelle Leitungsführung erforderte eine 90 Meter lange, senkrechte Bohrung zum unterirdischen Förderstollen. Dort wurden 240 Meter Kabelschutzrohr an der Felswand aufgehängt. Nach Fertigstellung der Rohranlage durch Holcim nahm EWS den geplanten Kabelzug in Angriff. Bedingt durch die ungewöhnliche Rohrführung waren insgesamt sechs Netzelektriker vor Ort, die das 675 Meter lange Kabel direkt ab dem Kabelverlegefahrzeug in einem Arbeitsgang einzogen und in der Trafostation beim Krupp-Brecher anschlossen.  

Klemenz Betschart
Leiter Installationen Infrastruktur

Elektrizitätswerk Schwyz AG

Infrastrukturbauten

Gotthardstrasse 6

6438 Ibach

 

041 818 33 69

klemenz.betschart@STOP-SPAM.ews.ch